Das Klassenmusizieren ist eine erweiterte Form des regulären Musikunterrichts und wird für Schüler ab der 3. Klasse für jeweils zwei Jahre angeboten. Alle Kinder erlernen ein Instrument von Anfang an zusammen.  Mit Beginn der Musikklasse musizieren die Kinder dann zwei Schulstunden pro Woche im Klassenverbund unter Leitung eines Musikklassenleiters zusammen und erarbeiten sich nach und nach immer anspruchsvollere Stücke. Zusätzlich zu den zwei Schulstunden Klassenorchester haben die Kinder eine Stunde pro Woche Registerunterricht bei einer Fachkraft der Musikschule, die den Kindern das nötige Knowhow zum Spielen ihres Instrumentes vermittelt.

Weil sehr viel Musizieren im Klassenverbund stattfindet, ist die Motivation zu üben im Vergleich zum herkömmlichen instrumentalen Einzelunterricht ungleich höher.

Organisiert wird die Bläserklasse vom Musikverein, Musikschule „Klangfarbrik“ und Schulleitung.

Leitung: Simon Matthiß

Simon Matthiß ist ein erfahrener Musiker und Dirigent. Er verfügt über jahrelange musikalische Erfahrung im Bereich Hornist in Blas- und Symphonieorchestern. Neben dem goldenen Leistungsabzeichen absolvierte er ein Stipendiat des Richard-Wagner Verbandes Bayreuth, machte ein Lehramtsstudium in Musik und absolvierte die Prüfung C3 als Blasorchesterdirigent.

In dieser Funktion ist er bei der Trachtenkapelle Ottenhöfen und Musikverein Diersheim tätig.

Er steht selbst auf der Bühne und kennt die Herausforderungen, die das Erlernen eines Instrumentes mit sich bringt. Er kann dies auf Grund seiner Erfahrung an die Musikschüler vermitteln.